Donnerstag - 16. November 2017

Bayer und PeptiDream identifizieren neue Wirkstoffkandidaten mit Hilfe neuartiger Peptid-basierter Screening-Technologie

Berlin, 16. November 2017 – Bayer und PeptiDream, ein börsennotiertes japanisches biopharmazeutisches Unternehmen, haben eine Kooperationsvereinbarung auf dem Gebiet der Wirkstoffforschung abgeschlossen. Die Zusammenarbeit erstreckt sich über verschiedene Therapiegebiete sowie Klassen von Zielstrukturen (Targets). Mit Hilfe der „Peptide Discovery Platform System (PDPS)-Technologie“ von PeptiDream werden die Partner gemeinsam an der Identifizierung neuartiger Arzneimittelkandidaten für schwierig zu adressierende Zielstrukturen arbeiten. Ziel der Kooperation ist es, innovative Leitstrukturen in verschiedenen strategischen Forschungsbereichen bei Bayer mit hohem medizinischen Bedarf, wie Onkologie oder Kardiologie, hervorzubringen.

Die Entdeckung neuartiger Leitstrukturen ist eine der größten Herausforderungen in der pharmazeutischen Wirkstoffforschung. PeptiDream hat eine neuartige Peptid-basierte Screening-Technologie entwickelt, die, basierend auf der enormen Vielfalt der zugrundeliegenden Peptidbibliotheken, Ansatzpunkte für Leitstrukturprojekte für schwer zu adressierende Zielstrukturen identifizieren kann. Die mehrjährige Zusammenarbeit ergänzt interne Kapazitäten von Bayer zur Leitstruktursuche und spiegelt eine strategische Erweiterung des unternehmenseigenen Technologie-Portfolios wider.

„Die Ergänzung unserer internen Expertise mit Technologien und dem Know-how exzellenter Partner ist ein integraler Bestandteil unserer Innovationsstrategie bei Bayer“, sagt Dr. Andreas Busch, Mitglied des Executive Committee der Division Pharmaceuticals der Bayer AG und Leiter Drug Discovery. „Wir glauben, dass das Peptide Discovery Platform System von PeptiDream eine sehr vielversprechende Technologie bietet, die wir als wertvolle Komplementierung für unsere eigene Wirkstoffforschung identifiziert haben.“

„Unsere PDPS-Technologie ermöglicht die Schaffung makrozyklischer Peptidbibliotheken mit nahezu unbegrenzter chemischer Diversität, mit Hilfe derer Ansatzpunkte für Leitstrukturprojekte für schwer zu adressierende Zielstrukturen identifiziert werden können. Basierend auf den Erfolgen in unseren bisherigen Partnerschaften sind wir zuversichtlich, einen Beitrag für die Wirkstoffforschung von Bayer leisten zu können“, sagte Patrick C. Reid, CEO & President von PeptiDream.

Im Rahmen dieser Vereinbarung erhält PeptiDream eine Abschlagszahlung sowie erfolgsbasierte Meilenstein-Zahlungen. Bayer wird Inhaber der Rechte an neuartigen Leitstrukturen, die in der Zusammenarbeit erzeugt werden, und erhält unter der PDPS-Technologie von PeptiDream eine Lizenz für die therapeutische Anwendung im Menschen (mit Ausnahme von Peptid-Wirkstoff-Konjugaten). PeptiDream wird zudem Lizenzzahlungen auf erfolgreich vermarktete Arzneimittel erhalten, die aus dem Kooperationsprogramm resultieren.

Über die Peptide-Discovery Platform System (PDPS)-Technologie
PeptiDreams urheberrechtlich geschützte „Peptide Discovery Platform System (PDPS)“-Technologie ist eine Plattform zur Identifizierung von Ansatzpunkten für Leitstrukturprojekte. Die PDPS-Technologie ermöglicht die Erstellung von makrozyklischen Peptidbibliotheken mit sehr hoher chemischer Vielfalt (Trillionen in einem einzelnen Röhrchen und Trillionen von Bibliotheks-Kombinationen möglich). Durch die große Vielfalt in der Bibliothek wird die Identifizierung von Molekülen, die gegebenenfalls an die Zielstruktur binden, ermöglicht, die dann in Peptid-Therapeutika, kleinmolekulare Therapeutika oder Peptid-Arzneimittel-Konjugat-basierte Therapeutika umgewandelt werden können.

Über PeptiDream
PeptiDream Inc. ist ein 2006 gegründetes, börsennotiertes biopharmazeutisches Unternehmen, das 2006 zur Vermarktung des urheberrechtlich geschützten Peptide Discovery Platform System (PDPS) gegründet wurde. Die PDPS-Technologie ist eine hochmoderne und vielseitige Plattform, die die Herstellung von äußerst vielfältigen (Billionen) Nichtstandard-Peptid-Bibliotheken, zur Identifizierung von hochpotenten und ausgewählten Trefferkandidaten, mit hoher Effizienz ermöglicht, die dann zu Peptid-basierten, Kleinmolekular-basierten oder Peptid-Arzneimittel-Konjugat-basierten Therapeutika entwickelt werden können. PeptiDream strebt an, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Wirkstoffforschung und -entwicklung zu werden, um ungedeckte medizinische Bedürfnisse zu erfüllen und die Lebensqualität von Patienten weltweit zu verbessern.

Bayer: Science For A Better Life
Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig will der Konzern Werte durch Innovation, Wachstum und eine hohe Ertragskraft schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und handelt als „Corporate Citizen“ sozial und ethisch verantwortlich. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte der Konzern mit rund 99.600 Beschäftigten einen Umsatz von 34,9 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,2 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 4,4 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de

Mehr Informationen finden Sie unter www.pharma.bayer.com

Folgen Sie uns auf Facebook: www.facebook.com/pharma.bayer
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/BayerPharma

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Download Center
0
Datei(en) gesammelt

Download Center öffnen

Ansprechpartner